Spannende Tage am Salzstiegl

Die ersten und zweiten Klassen der NMS-Zeltweg verbrachten vom 22.05 bis zum 24.05.2017 drei aufregende Tage am Moasterhaus am Salzstiegel.

Aufgeregt und voller Vorfreude bestiegen die insgesamt  73 Schülerinnen und Schüler der ersten beiden Jahrgänge der NMS-Zeltweg am Montag den 22.05.2017 die Busse die sie, gemeinsam mit ihren Lehrerinnen und Lehrern, zum Moasterhaus aufs Salzstiegel bringen sollten.

Für viele war es der erste Ausflug inklusive Übernachtung bei dem die Eltern nicht dabei waren. Anfängliche Unsicherheiten waren jedoch aufgrund des spannenden und abwechslungsreichen Programms rasch verflogen.

Die erste Wanderung führte die Gruppe zu den Windrädern oberhalb des Salzstiegelhauses und verlangte schon ordentliche Kondition.

Beim Klettern, Bogenschießen und vor allem dem Fahren mit den Riesenrollern, zeigten die Kinder, wie auch das Lehrpersonal Mut und Geschick. Gut besucht war auch die Bungee-Trampolinanlage auf der gefahrlos Salti und andere Sprünge ausprobiert werden konnten.

Am Abend des zweiten Tages, versammelten sich die Schülerinnen und Schüler um ein großes Lagerfeuer und ließen sich Kartoffeln und Marshmallows schmecken. Mit Fackeln ausgerüstet ging es dann noch auf eine Wanderung durch den nächtlichen Wald.

Nach einer Wanderung entlang eines Baches und dem abschließenden Mittagessen traten Kinder wie LehrerInnen erschöpft aber glücklich die Heimreise nach Zeltweg an.

Fotos